Mittwoch, 16. Januar 2019
Unternehmensnavi Logo
Anzeige

Karrieremöglichkeiten für Frauen im Handwerk

In der Broschüre "Chefinnen im Handwerk" werden Karrieremöglichkeiten im Handwerk aufgezeigt und Tipps für die ersten Schritte in die berufliche Selbstständigkeit gegeben.

Friseurin Kunde 123rf
Foto: © racorn/123RF.de

 

Die vielfältigen Karriereperspektiven im Handwerk sprechen immer mehr Frauen an. Die Zahl der Handwerksmeisterinnen steigt. Jede vierte Betriebsgründung wird im Handwerk inzwischen von einer Frau vorgenommen.

Flache Hierarchien und offene Gestaltungsmöglichkeiten

"Neben Unternehmertum mit seinen Gestaltungsmöglichkeiten finden Frauen im Handwerk flache Hierarchien, Familienfreundlichkeit und flexible Arbeitsbedingungen. Auch als Facharbeiterinnen in Familienbetrieben tragen sie entscheidend zum wirtschaftlichen Erfolg der knapp eine Million kleine und mittlere Unternehmen im Handwerk bei", sagt Hans Peter Wollseifer, Präsident des Zentralverbandes des Deutschen Handwerks.

Informationen zu Gründungsvoraussetzungen

In der von der bundesweiten Gründerinnenagentur (bga) herausgegebenen Broschüre wird dargelegt, für welche Form der Selbstständigkeit man einen Meisterbrief benötigt und bei welchen Gründungen kein Meisterbrief erforderlich ist, welche Möglichkeiten der Betriebsgründung im Handwerk es für Seiteneinsteigerinnen gibt und welche Möglichkeiten Betriebsübernahmen eröffnen. Darüber hinaus werden Motive für die Gründung bei Handwerkerinnen genannt.

Die Broschüre "Chefinnen im Handwerk" zum Download

 

Foto: © racorn/123RF.de

Leserkommentare

nach oben