Montag, 27. Mai 2019
Unternehmensnavi Logo
Anzeige

Online-Börse nexxt-change erleichtert den Generationswechsel im Mittelstand

Die Internet-Plattform nexxt-change möchte erfolgreiche Unternehmensübergaben von mittelständischen Betrieben erleichtern.

Zum Abschluss der Gründerwoche Deutschland 2018 fand im Bundesministerium für Wirtschaft und Energie eine Fachtagung zum Thema Unternehmensnachfolge statt. Hierzu sagte Christian Hirte, Beauftragter der Bundesregierung für Mittelstand: „Die Unternehmensnachfolgebörse nexxt-change erleichtert den Generationswechsel im Mittelstand. Jährlich sichern rund 1000 erfolgreiche Vermittlungen über die kostenfreie Online-Plattform viele Arbeitsplätze und betriebliches Know-how. Unternehmensnachfolge wird im Mittelstand eines der wichtigsten Themen sein. Es bestehen gute Chancen und Perspektiven für mutige Menschen, einzusteigen und sich selbständig zu machen. Diesen Mut wollen wir als Politik noch sichtbarer unterstützen. Die nexxt-change-Börse macht das Angebot aus allen Wirtschaftsbereichen sichtbar und bietet Unterstützung, damit die Nachfolge gelingt.“

Schwerpunkt der Konferenz war die Erhöhung der Datenqualität der Unternehmensnachfolgebörse nexxt-change. Entscheidend für den Vermittlungserfolg sind die Präsentation der zur Übergabe anstehenden Betriebe sowie die Profile der Interessenten, die ein Unternehmen suchen. Aktuell sind über 6.700 Verkaufsangebote und rund 2.000 Kaufgesuche veröffentlicht. Bundesweit betreuen rund 700 Regionalpartner der Industrie- und Handelskammern, Handwerkskammern, Sparkassen und Kreditgenossenschaften die Interessenten vor Ort. Seit 2006 wurden durch die Börse bereits über 15.500 erfolgreiche Unternehmensübergaben angestoßen.

Darüber hinaus fördert das BMWi das Projekt „Nachfolge in Deutschland“ des Instituts für Entrepreneurship, Mittelstand und Familienunternehmen der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin. Das Institut hat eine Wissens- und Informationsplattform zum Thema Unternehmensnachfolge entwickelt und gehört zu den deutschen Siegerteams des Europäischen Unternehmensförderpreises 2018. Das Projekt zeichnet sich durch eine moderne Kommunikation sowie praktische und wissenschaftlich fundierte Analysetools aus, z.B. einen „KMU-Rechner“ für die Unternehmensbewertung.

Weitere Informationen unter: https://www.nexxt-change.org/ sowie unter: https://nachfolge-in-deutschland.de/

Leserkommentare

nach oben