Montag, 27. Mai 2019
Unternehmensnavi Logo
Anzeige

Mikrokredite für Gründer kommen an

Geniale Geschäftsidee aber kein Startkapital und keine Bank an der Seite? Die Bundesregierung unterstützt Gründer mit einem Mikrokreditfonds. Der wird laut Wirtschaftsministerium gut angenommen.

Foto: © domencolja/123RF

 

Gründer von kleinen Unternehmen und Kleinstunternehmen haben manchmal Probleme, einen klassischen Bankkredit für ihr Vorhaben zu bekommen. Damit die Gründung nicht an der Finanzierung scheitert, sichert der Mikrokreditfonds der Bundesregierung Mikrokredite an diese Kleinstunternehmen ab.

Unterstützt werden auch Migrantinnen und Migranten, die gründen möchten, sowie Frauen als Unternehmerinnen und gewerbliche Sozialunternehmen. Seit dem Start der Gründungsoffensive im November 2018 haben die Zusagen von Mikrokrediten aus dem Mikrokreditfonds Deutschland um 34 Prozent zugelegt, das meldet das Bundeswirtschaftsministerium.

 

Leserkommentare

nach oben