Freitag, 20. September 2019
Unternehmensnavi Logo
Anzeige

Startupweek:Ruhr

Die Start-up-Szene im Ruhrgebiet wächst stetig. Trotzdem kennt jeder nur seinen direkten Shareholderkreis. Das will die startupweek:Ruhr ändern.

Am 25. September geht's los!

Banner zur Aftershowparty Foto: © 2018-2019 ruhr:HUB

Im Rahmen der startupweek:Ruhr erhalten Gründer die Gelegenheit, sich mit anderen Jungunternehmern zu vernetzen. Wer die Gelegenheit wahrnimmt, hat beispielsweise die Chance, seine Vorbilder persönlich um Rat fragen zu können oder auf neue Kunden und Projektpartner zu treffen sowie in Sachen Finanzierung weiterzukommen. Nach dem Motto "Made with POTTential" trifft fachliche Expertise auf Erfahrung, junge Start-ups auf erfahrene Seriengründer. Bei allem Netzwerken soll natürlich auch der Spaß nicht zu kurz kommen.

Save the date: 25. bis 29. September

In diesem Sinne: Rund um die Themen Entrepreneurship und Digitalisierung dreht sich die Startupweek:Ruhr vom 25. bis 29. September. Die Veranstaltungsreihe für Gründer, Studenten und Unternehmer umfasst Workshops, Impulsvorträge, Treffen, Pitches, Messen und Networking-Veranstaltungen. Zum Pogramm gehören u.a. eine Lesung mit Alexander Hüsing, der aus dem Buch "Wann endlich grasen Einhörner an der Emscher" liest, eine Gründersprechstunde und ein Live-Hacking. Organisiert wird die Woche vom Ruhr:Hub zusammen mit zahlreichen Partnern in der Region.

Der Ruhr:Hub wurde 2016 als gemeinschaftliche Initiative der sechs Ruhrgebietsstädte Bochum, Dortmund, Duisburg, Essen, Gelsenkirchen und Mülheim ins Leben gerufen und dient seither als zentrale Anlaufstelle für die digitale Wirtschaft in der Region. Den Auftakt macht Essen mit einem Kick-off Frühstück. Weitere Infos: www.startupweek.ruhr

Leserkommentare

nach oben